Funke & Rüther – „Scharf gemacht“

 

Am 5. September gastierte das Duo zum zweiten Mal in unserer Petruskirche. Vor vollem Haus zündeten Beide ein Feuerwerk scharf-spritziger Kommentare und Einsichten und nahmen dabei mehrfach Bezug auf unser Kirchen-und Gemeindejubiläum. Gleich zu Beginn wurde  das ökumenische Publikum geschockt mit dem geschichtlichen Hinweis, dass der 2. Weltkrieg vielfache Schäden herbeigeführt habe, u. a. auch dass in dem erzkatholischen Wallfahrtsort Telgte sich plötzlich evangelische Christen im Nord-Osten der Stadt ansiedelten und deshalb heute sich die Stadt nach Süden ausbreite. Ihre Alltagsbetrachtung von Kirche, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik- so irrwitzig auch immer die kabarettistischen Bemerkungen waren – stieß auf viel Gegenliebe im Publikum, die mit lautem Lachen, Tränen in den Augen  und kräftigem Applaus Luft machte. Dieser Abend war Klasse und ein Höhepunkt unserer diesjährigen Veranstaltungen.2014-08-06_07h57_03